Aylén

 Die in Hamburg geborene Opernsängerin Aylén Bárbara Gerull lebt in Sevilla, Hamburg und Fuerteventura. In Deutschland musikalisch ausgebildet, begann sie ihre Karriere mit Humperdincks „Hänsel“ und Mozarts „Cherubino“ auf deutschen Bühnen und gab mehrere Solokonzerte in Südnorwegen.
Als Schauspielerin spielte sie die Rolle der „Jette“ in der Operette „Vogelhändler“ bei den Eutiner Festspielen und kehrte im darauf folgenden Jahr zurück, um „Ida“ in „Die Fledermaus“ zu singen. 2016 debütierte sie mit dem Liederzyklus „Winterreise“ im Rudolf-Steiner-Haus Hamburg und führt ihn seitdem immer wieder auf. 2017 debütierte sie mit ihrer eigenen Inszenierung von Edvard Griegs Liederzyklus „Haugtussa“ und spielte 2018 ihren ersten Solo-Monologabend im Stück „ Elektra Reflections “von Nino Haratischwili. Außerdem veröffentlichte sie ihr erstes Buch“ Der eigene Klang „. Ihre internationale Konzerttätigkeit führte sie nach Norwegen, Spanien und Japan.