In Memoriam: Danke Hans-Christoph Ebert!

In Erinnerung an einen hilfsbereiten und sehr kreativen Menschen: Hans-Christoph Ebert, den Kirchen Musiker der Kirchengemeinde Stellingen.
Viele meiner Konzertbesucher haben ihn bei meinen Konzerten in der Stellinger Kirche kennen gelernt, bei welchen er stets freundlich das Publikum begrüßte und uns Musiker nach dem Konzert immer mit einem wunderschönen Blumenstrauß aus dem Blumenladen neben der Kirche oder einer Flasche Sekt beschenkte.
Er selbst war nicht nur ein hervorragender Musiker, sowie als Solist als auch als Begleiter, sondern auch ein sehr engagierter Förderer anderer Künstler und des musikalischen Nachwuchses.
Mir persönlich hat er zahlreiche Konzerte in seiner Kirchengemeinde ermöglicht und somit viele meiner musikalischen Projekte beim „Entstehen“ geholfen. Außerdem engagierte er mich während der Corona Zeit als Sängerin für die Online Gottesdienste der Kirchengemeinde Stellingen und das gemeinsame Musizieren und Aufnehmen mit ihm hat mir in dieser schweren Zeit sehr geholfen.
Als ich November 2016 zum ersten Mal bei ihm auftrat und zum ersten Mal den Liederzyklus „Winterreise“ von Franz Schubert sang, sammelte Hans-Christoph mit seiner Konzertreihe Geld für die neue Orgel der Kirche. Am 27. Mai 2018 wurde die neue Orgel, ein Werk des Orgelbauers Claudius Winterhalter, fertig gestellt und ich hatte die Ehre als erste Sopranistin von Hans-Christoph begleitet mit der neuen Orgel zu singen („Domine Deus“ aus dem Gloria in D-Dur von Vivaldi.)
Danke Hans-Christoph, du bist einer dieser Menschen, die mit einer spontanen Geste das Leben anderer verbessern.

„Wiegenlied“ Johannes Brahms arrangiert und auf der Orgel begleitet von Hans-Christoph Ebert: